· 

Die Suza-Fibel - eine neue Idee entsteht

Hey ihr Mädels da draußen, je mehr ich mich mit dem Thema beschäftige, um so mehr fixt es mich an. Die letzten Tage war ich in einigen Abnehm-Facebook-Gruppen unterwegs. Und ich bin schlichtweg geschockt darüber, mit welchen Einstellungen manche Frauen, oder vereinzelt auch Männer, da unterweg sind. Völlig ungesund, völlig abstrus zum Teil.
"Jetzt esse ich seit einer Woche fast gar nichts und treibe schon mehr Sport und auf der Waage tut sich nix! Was soll ich tun? Doch noch weniger essen?"
Ganz ehrlich? Ist doch bei der Herangehensweise ganz logisch, dass sich nach einer Woche auf der Waage nichts tut. Der Körper muss sofort in den Krisenmodus schalten, um angesichts der drohenden Hungersnot zu überleben. Da wird gleich mal der Stoffwechsel radikal nach unten geschraubt. Und wenn es ganz dumm läuft, befindet sich die Fragende gerade in ihrem weiblichen Zyklus kurz vor ihrer nächsten Menstruation. Da lagert der Körper hormonell bedingt schön viel Wasser ein. Und die Waage reagiert, wie sie reagiert. Nämlich nicht in die gewünschte Richtung.
"Ich versuche die Kalorienanzahl zu essen, die mir meine App vorgibt, aber fühle mich gar nicht gut dabei."
Das alles sind Aussagen, die ganz klar zeigen, dass hier jemand schon völlig im Diätenwahn oder eventuell sogar in der Essstörung feststeckt. Der körpereigene Stoffwechsel ist vermutlich schon völlig zerstört. Und auf das eigene Körpergefühl zu hören, zumindest was das Essen anbelangt, wurde völlig verlernt. Und dabei sind diese Faktoren aber so wichtig, um dauerhaft gesund abzunehmen.
Und ich würde den Mädels und Jungs gerne Antwort darauf geben. Die Überlegungen, die ich angestellt habe und die bei mir zum Erfolg geführt haben, schon seit vielen Jahren funktionieren, ich würde ihnen diese Überlegungen gerne näher bringen. Aber mit der Antwort auf einen Facebook-Post funktioniert das halt mal leider nicht. Dazu ist das Thema einfach zu komplex.
Und darum habe ich beschlossen, die Idee hatte ich ja schon mal anklinken lassen, ich werde ein Abnehmprogramm entwickeln, ein Buch schreiben, in dem all diese Überlegungen, mein Wissen und meine Erfahrungen, zusammen gefasst sind.
Und, ja, dann darf ich mich diesem Thema beschäftigen, soviel wie ich lustig bin, und hoffe, auch vielen anderen dabei helfen zu können, ihr Wunschgewicht zu erreichen. Was haltet ihr von der Idee? Lasst es mich in den Kommentaren wissen.
Und bleibt dran, ihr Mädels da draußen, ich halte euch auf dem Laufenden,
Eure Suza

Kommentar schreiben

Kommentare: 0